FEIERTAGSAMUSEMENT I

Irgendwie hatte ich ein wenig Bauchschmerzen mit dem „Himmelfahrtkomando“ Bleau. Zum einem jammert die operierte Schulter immer noch beim Bouldern, zum anderen hatte ich keine Lust auf Ticket ziehen an einem europaweiten Feiertagswochenende. Da die bereits anwesenden bzw. auch anreisenden Freunde auch eher in Familien- bzw. Paarkonstellation chillig parcouren wollten und wir auch noch den Montag frei hatten, dachte ich einfach warum nicht. Los ging’s Mittwoch nach der Arbeit. Mittlerweile habe ich mir für alle möglichen Anfahrten angewöhnt, noch Zwischenstopps zu suchen. Kurz nach Reims gibt es ein nettes Bouldergebiet namens Hottee du diable. Es liegt zwar nicht ganz in der Mitte auf dem Weg nach Bleau, aber dorthin sind es nur fünf und nicht sechseinhalb Stunden Fahrt.

Man kann nochmal durchatmen, meist alleine bouldern und am nächsten Tag gemütliche anderthalb Stunden weiter nach Bleau fahren. In Bleau waren wir auf dem altbekannten Campingplatz la mussardiere. Der Platz ist kein Highlight, hat aber ein Schwimmbad, was mit Kindern bei hohen Temperaturen ein enormer Vorteil ist. Ein weiterer Vorteil ist die Laufnähe zu den Gebieten von Trois pignons, was diese allerdings an so Wochenenden auch mehr als überfüllt.

Als überwiegend seilkletternder Mensch draußen ist man bereits volle Klettergebiete an den langen Wochenenden gewohnt. Was hier in Bleau an diesen Wochenenden vor allem in kindertauglichen, leicht erreichbaren und erkletterbaren Gebieten abgeht, hat aber schon die Kategorie Viehmarkt. Da lohnt der Blick in abgelegenere Gebiete, sofern man die Möglichkeit hat. Was sich zudem lohnt, ist die Anschaffung einer Wanderkarte. Der Wald ist so durchzogen von Wegen, dass die Skizzen in den Boulder Führern schnell an ihre Grenzen stoßen.

Wie auch immer, es lohnt sich, nach Bleau zu fahren, es lohnt sich auch, den Blick mal weg von den klassischen Zielen zu wenden, weil der Wald mehr als Tausend und ein Problem bietet. Das klingt natürlich immer toll, aber ich weiß auch, wie schwierig es manchmal ist, mit Kind und Kegel Neuland zu suchen. Den Weg nicht finden, im Wald herum irren und genervt aufgeben ist nicht das, was man an so einem Wochenende möchte.
Möchten wir aber sechseinhalb Stunden Anreise in Kauf nehmen, um an Bouldern anzustehen ?

Filter nach

BezeichnungBeschreibung
12 Apostel
Ailefroide

Fotos findet ihr hier: MainBloc.de

https://www.mainbloc.de/2013/08/bouldern-am-barre-des-ecrins.html

Annot

Einen Bericht zum Gebiet findet ihr hier:

MainBloc.de/Bouldern_in_Annot

Ardèche
Bärenschluchtwände
Bessenbach

In Bessenbach findet ihr schöne Kletterei im Bundsandstein. Hier findet ihr fast alles. Im ersten Sektor findet ihr von Platte / Riss und Wandkletterei im unteren Schwierigkeitsbereich. 

In den weitern Sektoren, vor allem Sektor Amphitheater, findet ihr dann auch Überhänge und längere Routen. Hier sind die Schwierigkeitsgrade ab 7- zu finden. 

Geeignet ist Bessenbach für jeden. Für Familien bietet Bessenbach auch gute Möglichkeiten.

Brig - Bitschji
Brohmfels
Brohmfels
Bürgelplatte

Ja, ja, die Bürgelplatte. Für die einen ein schlechter Witz, für die anderen die einzige Möglichkeit, vor 2012, nach dem Feierabend noch kurz Bouldern zu gehen.

Wir sollten ihr also Dankbar sein und die Bürgelplatte das ein oder andere Mal besuchen. Für einen Nachmittag lohnt sich das auf alle Fälle.

Video: https://vimeo.com/41275782

Cala Gonone
Cala Spinosa
Can Boquet - Sektor Classic

Fotos

Can Boquet - Sektor Halley de Dalt
Casteljau

[amazon_link asins='300042993X,3899539990,3763341552' template='ProductGrid' store='mainbloc-21' marketplace='DE' link_id='0ce1a4f8-6305-11e7-833d-b3deb8fa32ab']

Chulilla

Weitere Infos findet ihr HIER

Cuisinière
Eschbacher Klippen

Ein schöner Spot für die Familie. Hier könnt ihr gemütlich eure Decke ausbreiten, das Picknick aufbauen und die Kinder laufen / spielen lassen. 

Klettern könnt ihr hier im Schwierigkeitsbereich von 3 bis 7-. Leider sind die Routen sehr kurz. Wer dann aber noch nicht genug hat, kann sich am Boulderquergang die Unterarme dick machen. 

Ettringen
Felsenmeer

Videos:

[huge_it_videogallery id="4"]

 

Fotos:

 

 

Fontainebleau

Alle Posts zu Bleau auf MainBloc.de https://www.mainbloc.de/category/frankreich/fontainebleau/

Video: Rage against Bleau
Hier gibt es alle Fotos:

 

Fuili
Gerstenegg - Grimselpass
Grauer Stein

Nette, kleine Bouldermöglichkeit für den Feierabend.

Grimselpass Sekror Kristallweg Lies den Artikel auf MainBloc.de https://www.mainbloc.de/2013/08/bouldern-am-grimselpass/
Hainstadt
Hauburgstein
Hohlenfelsen
Holzberg
Holzflue
Hottee du diable
Hülloch

[gallery link="file" ids="3278,3279,3280,3273"]

Hülloch
Hummelmühlenstein
Ith
Ith
Jurassic Park

T-Rex

Kalmit

Kalmit, Pfalz, Bouldern Kalmit, Pfalz, Bouldern Kalmit, Pfalz, Bouldern Kalmit, Pfalz, Bouldern Kalmit, Pfalz, Bouldern Kalmit, Pfalz, Bouldern

Kirner Dolomiten
Kottenheim
Lautertal - Hohenstein
Le Paradis
Leonidio
Lindenfels

Typischer Odenwaldfels der auch in Lindenfels ein paar nette Boulder bietet. Leider liegen die Boulder hier etwas weit auseinander. Wer sich dennoch hierher verirrt wird mit Bouldern belohnt, die durchaus lohnen :-)

Wenn die Kinder den Zustieg mitmachen, gibt es hier ausreichend Möglichkeiten zum spielen.

Löbejün
Lützelbach

Slopomotion

Mattarone
Meteora
Morgenbachtal
Neunkirchen

Odenwald - Neunkirchen Odenwald - Neunkirchen Odenwald - Neunkirchen Odenwald - Neunkirchen Odenwald - Neunkirchen

Orpierre
Ponte Brolla
Premia
Rimdidim

Im Sektor Rimdidim findet ihr einige Odenwald Klassiker. Ab 7a werdet ihr richtig Spaß haben. Aber auch in den unteren Graden werdet ihr hier glücklich.

Für Kinder, gerade im Bereich Masters Edge, gibt es hier genügend Auslauf und Möglichkeiten zum spielen. Der Zustieg kann mit kleineren Kinder etwas mühsam werden, da es vom Parkplatz stetig bergauf geht.

Odenwaldtypisch sollte man nicht an heißen Tagen zu viel erwarten.

Ruhrorter Werft

 

Wer in Frankfurt lebt und gerne noch mal Stein anfassen möchte, findet hier eine Möglichkeit. Es gibt definiert Boulder, ihr könnt euch natürlich auch mit etwas Kreativität viele schöne Boulder selbst definieren.

 

Ruppertshain

Wer nach der Arbeit noch einmal schnell Fels anfassen möchte, findet hier genau das richtige. Der Zustieg ist minimal und die Bouldermöglichkeiten mit etwas Kreativität recht gut.

Schafloch
Schlosswände
Schwarze Wand
Sellajoch

Es gibt sehr viele, insbesondere leichte Bouldermöglichkeiten, so dass wir im unteren Bereich des Blockfeldes überall mal unsere Matte ausgeworfen haben. Erstaunlich viel Leichtes ist schon recht steil, aber großgriffig, was den “technikfreieren Protagonisten” des Boulderns entgegen kommen dürfte ;-).

Soranger Wand
Steinbruch Lambrecht

Klettergarten Gimmeldinger Steinbruch

Sustenpass, Sustenbrüggli
Wolfsburg
Zillertal - Ginzling Wald

Was für ein toller Sektor. Jeder wird hier glücklich. Leichte Boulder und knallharte Leistenboulder stehen hier direkt gegenüber. Dächer, Risse, Löcher und Leisten, hier findet ihr alles.

Mit Kindern kann man auch hier sehr gut unterwegs sein. Der Zustieg ist mit ca. 30 Sekunden sehr erträglich. Lediglich im oberen Bereich muss man auf die Kinder etwas acht geben. 

Zillertal - Kaseler Alm

Das wichtigste am Anfang: Bitte benehmt euch rücksichtsvoll. 

Ein sehr schöner Sektor für Familien. Unterhalb der Straße findet ihr schöne Blöcke im unteren Schwierigkeitsbereich.

Oberhalb der Straße gibt es schöne Leistenboulder. Hier bitte den offiziellen Zustieg benutzen.

Zillertal - Sundergrund

Der Sundergrund ist, auch nach der Zerstörung von Moonwalk durch ein Feuer, immer noch ein tolles Bouldergebiet. Hier kommen alle auf ihre Kosten. 

Lediglich der Zustieg ist etwas weiter. Entlohnt wird man mit einem perfekten Ambiente.