Wir haben den 20. Oktober. Es wird früher dunkel. 10°C kommen einen schon warm vor. Außerdem regnet es jetzt ganz gerne mal. Was bedeutet das?
Ja, die Klettersaison ist so gut wie beendet. Das tut natürlich weh, und man versucht es so lange wie es geht raus zuschieben, so geschehen auch am vergangenen WE, wo wir uns bei gefüllten 5 und gemessenen 8°C noch mal im tollen (?) Buntsandstein verausgaben konnten. Die genau Location ist übrigens umbekannt, wir können nur einschränken: Hainstadt, Besenbach oder Heubach.
Immerhin fanden wir dort noch einen netten thüringischen Kletterer vor, der mit dem Rad auf dem Weg nach Spanien war.
Für uns viel dort noch die eine oder andere nette Route ab, die es sicher wert sein wird im Frühjahr erneut anzugehen. Vielleicht hat ja bis dahin auch die Frostsprennung ihr übriges getan und die unglaubliche 8+ entschärft. Wer weiß.

Ansonsten ist geplant im Frühjahr für ein paar Tage Mallorcas Klettergebiete anzutesten. Wir können es wohl alle kaum erwarten.

Was außerdem noch zu sagen ist:
Martin, du schuldest mir noch ein Malzbier!

In diesem Sinne – guten Winterschlaf und auf bald in einer der tollen Hallen in Frankfurt, Darmstadt, Mainz, Bensheim oder wo auch immer.